Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei stoppen - sofort diplomatische Demarche überbringen

In Brunei steht auf gleichgeschlechtlichem Sex künftig die Todesstrafe durch Steinigung! Wir fordern von Aussenminister Cassis, dass das Schweizerische Aussenministerium die barbarische Strafe für Homosexualität in einer sofort zu überbringenden diplomatischen Demarche in aller Deutlichkeit verurteilt.

7708 von 7500

Petition an Aussenminister Ignazio Cassis

Im streng konservativen Brunei steht auf gleichgeschlechtlichem Sex künftig die Todesstrafe. Der sogenannte Sharia Penal Code, eine Überarbeitung des bestehenden Schariagesetzes, sieht vor, dass gleichgeschlechtliche Liebe künftig mit Haftstrafen, Peitschenhieben und sogar mit der Todesstrafe durch Steinigung bestraft werden kann!

Wir fordern von Aussenminister Cassis, dass die Schweiz die barbarische Gesetzesänderungen sofort in einer diplomatischen Demarche scharf verurteilt und eine Änderung des Schariagesetzes verlangt!

Die Einhaltung der Menschenrechte ist nicht nur in der Schweiz, sondern auch weltweit zu verteidigen - die Schweiz soll über ihre diplomatischen Kanäle auch möglichst viele weitere Länder zum Protest ermutigen. 

 

Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei stoppen - sofort diplomatische Demarche überbringen

Jetzt Petition gegen Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei unterschreiben

Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei stoppen - sofort diplomatische Demarche überbringen

 

Informationen eingeben