Klimaschutz ist kein Verbrechen!

Wir stellen uns hinter die mutigen Aktivist*innen in Basel und Zürich. Klimaschutz ist kein Verbrechen! Solidarisiere Dich mit den Aktivist*innen! Unterschreibe jetzt unseren Eil-Appell.

6863 von 10000

Friedlich und gewaltlos protestierten die Aktivist*innen gegen die umweltschädlichen Geschäftspraktiken der UBS und Credit Suisse in Zürich und Basel. Mit Kohlehaufen, Holz und Velos blockierten Sie die Eingänge der Grossbanken und ketteten sich rund um die Gebäude fest. Rund 80 von ihnen wurden dafür von einem unverhältnismässig grossen Polizeiaufgebot verhaftet. Die meisten von ihnen wurden 48 Stunden festgehalten.

Wir stellen uns hinter die mutigen Aktivist*innen und sagen: Klimaschutz ist kein Verbrechen! Solidarisiere dich mit den Aktivist*innen! Unterschreibe jetzt unseren Eil-Appell.

Hintergrund: Unsere beiden Grossbanken Credit Suisse und UBS finanzieren weiterhin Unternehmen, die fossile Energie nutzbar machen. Allein 2017 finanzierten die Credit Suisse und die UBS Emissionen von 93,9 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten – das sind doppelt so viele, wie die Schweiz in einem Jahr verursacht!1


1 https://storage.googleapis.com/planet4-switzerland-stateless/2019/05/d0e4908a-finanzierte_emissionen_greenpeace_factsheet.pdf

Klimaschutz ist kein Verbrechen!

Solidarität mit den Klima-Aktivist*innen! Unterzeichne jetzt den Eil-Appell

190709 Eil-Appell

 

Informationen eingeben