News



 

Publishing Date: 
9. April 2019
Gion Gianelli

Vor kurzem hat Campax die Petition zur Reduktion der Mehrwertsteuersatzes auf Tampons, Binden und Slipeinlagen von 7.7 Prozent auf 2.5 Prozent gestartet. Die Kampagne ist als weiterer Schritt gegen die ungleiche Behandlung von Frau und Mann zu verstehen.

Publishing Date: 
4. April 2019
Urs Arnold

Die Jugendlichen des Klimastreiks richten sich mit einem emotionalen Appell an ihre Eltern. Weil ich es selbst bestimmt nicht besser ausdrücken könnte, versuche ich es gar nicht erst. Nachfolgend  deshalb direkt der Appell der Jugendlichen. Man muss keine Kinder haben, um davon berührt zu werden.

Publishing Date: 
29. März 2019

In Brunei steht auf gleichgeschlechtlichem Sex künftig die Todesstrafe durch Steinigung! Wir fordern mit einer Petition von Aussenminister Cassis, dass das schweizerische Aussenministerium die barbarische Strafe für Homosexualität in einer sofort zu überbringenden diplomatischen Demarche in aller Deutlichkeit verurteilt.

Publishing Date: 
28. März 2019

Plastic Survey Campax

Eingeschweisste Gurken, Einwegflaschen, Mikroplastik in der Zahnpasta – Plastik begegnet uns praktisch überall in unserem Alltag. Was denkst Du über das Plastik-Problem? Nimm Dir 5 Minuten Zeit und sag uns Deine Meinung.

Publishing Date: 
8. März 2019

Auf Druck eines offenen Briefes der Non-Profit-Organisation Mozilla, den Campax und 31 weitere Organisationen unterschrieben haben, werden Facebook-Nutzer und Interessierte in Zukunft die Möglichkeit haben, nachzuschlagen, welche Anzeigen auf der Plattform von wem bezahlt wurden. Im Hinblick auf die kommenden nationalen und internationalen Parlamentswahlen in der Schweiz und in Europa dieses Jahr ist dies ein wichtiger Schritt gegen politische Desinformationskampagnen und für ein transparenteres Internet.

Publishing Date: 
6. März 2019
Andreas Freimüller

Eine Kombination von etablierten psychologischen Theorien des menschlichen Verhaltens, die auf eine Analyse der heutigen sozialen Medien angewendet werden, deutet auf eine unbequeme Realität hin: Die menschliche Natur spielt eine bedeutende Rolle bei der Existenz gefälschter Nachrichten. Wir hören viel über Bots und automatisierte Netzwerke. Aber nicht nur die Automatisierung ist schuld. Die Menschen sind von Natur aus verkabelt, um auf Wiederholungen zu reagieren. Heute führen dieselben natürlichen Neigungen dazu, dass die Menschen nicht nur das Unglaubliche glauben, sondern auch Teil des Motors sind, der es antreibt. Ein spannender Blogbeitrag von Newknowledge, der wir für unsere LeserInnen übersetzt haben. 

Seiten

Kontakt