Mit 100’000 Protestierenden auf dem Bundesplatz

30 Sep 19
Gion Gianelli

Klimapolitik geht uns alle an. Unter diesem Motto haben wir vorgestern an der grössten und buntesten Klimademonstration der Schweiz teilgenommen.

Am 28. September 2019 konnte man am Hauptbahnhof in Zürich schon früh feststellen: Heute ist ein besonderer Tag. Schon am Vormittag war der Zürcher HB voller Familien mit selbstgebastelten Schildern, Transparenten und Demo-Artikeln. In Bern hingegen liess man sich um diese Uhrzeit nicht aus der wöchentlichen Routine bringen. Um 12 Uhr befand sich der Bundesplatz noch in brummendem samstaglichem Marktbetrieb. Niemand konnte sich vorstellen, dass sich hier drei Stunden später über 100’000 Menschen versammeln werden um für eine klimafreundliche Politik zu demonstrieren.

13.00 beim Bollwerk: Bereit für die Materialausgabe

Auch wir vom Campax-Team waren überrascht, als wir fünfzehn Minuten vor unserem angegebenen Treffpunkt bemerkten, dass es kaum noch möglich war vom Bahnhof Bern bis zu unserem Treffpunkt durchzukommen. Wir reagierten, indem wir uns in den Demonstrationszug einreihten und unser "Netto 0"-Transparent und unsere „Make-Change-Happen“-Flaggen hissten. Eine gute halbe Stunde später begann dann auch schon der Umzug.

Campax reiht sich an der Bushaltestelle Bollwerk in die Demo ein.


Gegen 14 Uhr versammelten wir uns zusammen hinter unserem Banner "NETTO 0 TREIBHAUSGASEMISSIONEN BIS IM JAHR 2030". Angesichts der großen Anzahl von Menschen dauerte es eine Weile, bis sich die Veranstaltung in Bewegung setzte. Gegen 14:30 Uhr begannen wir zu laufen, während vom Bundesplatz die Meldung kam, dass der Platz bereits voll war. Die Statik des Umzuges entmutigte uns nicht, die Tatsache, dass wir uns so langsam bewegten, war ein klares Zeichen dafür, dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war. Der Umzug war laut und bunt, Slogans wurden angestimmt, Chöre gesungen, während die Trommeln an diesem schönen, sonnigen Samstag erklangen. Die Stimmung war schön und vielfältig, es gab Menschen aller Art, von den Jüngsten über Kinderwagen bis hin zu den Ältesten, alle zusammen setzten sich Seite an Seite für den Schutz des Klimas ein.

 
 

 

 

 

 

 

 

Gegen 16 Uhr schafften wir es schliesslich auch auf den Bundesplatz, wo bereits der Campax-Globus stand und eine weitere „Make-Change-Happen“-Fahne wehte. Aus den Lautsprechern klangen nicht mehr enthusiastische Reden in allen Landessprachen, sondern Party-Blasmusik. Jung und alt tanzten auf und ab und liessen den Boden unter uns erbeben. So blieb auch der riesige Globus nicht lange an seinem zugewiesenen Platz, sondern reiste einmal quer über die Hände des Publikums.

Campax-Vorstandsmitglied Payal spricht für den Klimastreik

Campax-Vorstandsmitglied Payal spricht für den Klimastreik

 

 

 

 

Rückblickend war der erste Campax-Demo-Block ein grosser Erfolg. Mit unseren blau-schwarzen Schildern, unseren Türhängern und unserem Erdball, dem langsam aber sicher die Luft ausging, konnten wir unseren eigenen Beitrag zu dieser grossartigen Kundgebung leisten, der breit wahrgenommen wurde und fast überall Interesse und Begeisterung auslöste. 

All die Kreativität mit denen so viele Leute eine klimagerechte Politik gefordert haben werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Und nicht nur uns: Wir waren mehr als ein Prozent der Schweizer Bevölkerung, die sich zur selben Zeit in Bundesbern versammelt haben. Wir können nicht mehr ignoriert werden - wir haben Macht. Wir müssen diese Macht jetzt nutzen. Wenn unser Parlament nicht fähig oder nicht willens ist, Umweltschutz effektiv umzusetzen, dann brauchen wir ein neues Parlament! Auch Du kannst etwas dazu beitragen: Bringe drei Deiner Bekannten an die Wahlurne, die sonst zuhause bleiben würden. Der Campax Wahlmultiplikator hiflt Dir dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss riesiges Dankeschön, an alle die sich an dieser Aktion beteiligt haben, sei es durch Mitmarschieren, durch Werbung machen oder durch Spenden! This is how we make change happen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Euer Campax-Team

PS: Der Campax-Demozug wurde ausschliesslich von Einzelspenden von Euch finanziert. Falls Du uns weitere tolle Aktionen ermöglichen willst, tätige doch eine regelmässige Spende an Campax. Wir sind froh um jeden kleinen Beitrag.

 

Klimademo 28.8.2019