Stimmprofile ohne Einwilligung

21 Mai 19
Andreas Freimüller

Stimmprofile erlauben Rückschlüsse auf Gesundheit, psychische Verfassung und vieles mehr. Jetzt geraten Unternehmen wie Swisscom oder Postfinance in die Kritik, weil sie Stimmprofile ohne explizite Einwilligung ihrer Kunden anlegen.

Kurz nachdem Su Franke und Chris Bühler auf act.campax.org die Petition " Swisscom : Keine Stimmprofile ohne Einwilligung!" gestartet hatten, kam auch schon die gute Nachricht: Swisscom hat das Erstellen von Stimmprofilen wieder eingestellt (https://www.swisscom.ch/…/recht…/datenschutz/voiceprint.html). 10vor10 auf SRF Schweizer Radio und Fernsehen hat gestern gezeigt, es gibt noch weitere Unternehmen, die Stimmprofile anlegen ohne explizite Einwilligung, z.B. die PostFinance. Andere Dienste gehen sogar noch weiter und analysieren live die Stimmung des Kunden und passen ihre Angebote der Stimmung an. Schöne neue Welt...

 

Kontakt