Jünger und weiblicher

30 Nov 17
Andreas Freimüller

Campax ist kein Männergrüppli mehr und wir rüsten uns für den Abstimmungskampf um die #nobillag-Initiative

Gute Nachrichten - Campax wird jünger und weiblicher!

Vorletzte Woche ist der Vorstand zusammengekommen und hat sich neu konstituiert. Wir freuen uns sehr, dass Campax neben einem neuen männlichen Vorstandsmitglied gleich zwei Frauen dafür gewinnen konnte, um im Vorstand mitzuarbeiten und unsere Arbeit mitzuprägen. 

Neu im Campax-Vorstand sind:

 

Noemi Grütter

French translation unavailable for noemismall.png.

Noemi studiert internationale Beziehungen in Genf und engagiert sich passioniert für Migration, Frauen- und Menschenrechte sowie Jugendthemen. 2016 wurde sie UNO Jugenddelegierte der Schweiz. Mit Migrations- und Frauenrechtsprojekten und bei Save the Children Schweiz konnte sie erste Kampagnenerfahrungen sammeln. Sie wird ihre jugendliche und feministische Sicht in die Arbeit von Campax einbringen.

Eva Suss

French translation unavailable for eva_suss_small.png.

Evas erste politische Tat war es, mit 12 Jahren einen Brief an Jacques Chirac zu schicken, er möge die Atombombentests im Südpazifik einstellen.
Seither engagierte sie sich in der Schüler- und Studentenvertretung, ging für Frieden und gleiche Bildungschancen auf die Strasse und organisierte ein Festival gegen Rechts.
Als Organizing Director von Campact e.V. Deutschland bringt sie bei Campax ihre langjährige Erfahrung aus der Kampagnenarbeit ein.

Benjamin Zumbühl

French translation unavailable for bzsmall.png.

Benjamin Zumbühl engagiert sich leidenschaftlich als on- und offline-Aktivist in Kampagnen zu gesellschaftlichen und ökologischen Themen. Auf einer Velotour um die halbe Welt hat er realisiert, dass Menschenrechte, Demokratie, Chancengleichheit und eine intakte Umwelt sehr kostbare und fragile Güter sind, die immer aufs Neue verteidigt werden müssen.

Wir freuen, soviele neue Talente und soviel Know-How an Bord zu haben! Willkommen!

Gleichzeitig danken wir auch den zurückgetretenen Vorstandsmitgliedern Gregoire Vuilleumier (Greis) und Reda el Arbi für Ihre Arbeit im Vorstand von Campax im allerersten Jahr.

Wir haben im Vorstand auch die inhaltlichen Prioritäten für die nächsten Monate diskutiert.

Bis zum 4. März wird die Kampagne #NeinzuNoBillag sicher Priorität haben. Wir sind überzeugt, dass #nobillag eine für die Schweiz äusserst schädliche Vorlage ist. Wir müssen mit Vehemenz dafür kämpfen, dass die Arbeit von Radio und Fernsehen SRF sowie auch die der vielen kleinen unabhängigen Sender weitergehen kann. Für unser Land und seinen Zusammenhalt ist es wichtig, Gefässe zu haben, die auf hohem Niveau Informationen und Geschichten aufbereiten und erzählen und so einen zentralen Beitrag leisten für ein Schweizer Wir-Gefühl und die Demokratie. Was passiert, wenn dies vernachlässigt wird, kann derzeit live in den Vereinigten Staaten von Amerika beobachtet werden. "Linke" und "Rechte" Medien beharken einander mit grosser Leidenschaft, das Gemeinsame ist dabei auf der Strecke geblieben.

Auch ins Bild passt, dass bei einer Annahme von #nobillag die Strategie von Christoph Blocher zur schrittweisen Übernahme von mehr Medienmacht einen grossen Sprung nach vorne machen würde. Das grösste von Blocher weitestgehend unabhängige Medienhaus würde vom Markt verschwinden, das Gewicht seiner existierenden (und im Ausbau befindlichen) medialen Reichweite dramatisch zunehmen. Dein Engagement gegen #nobillag wird deshalb wichtig sein.

Der Klimaschutz wird uns in nächster Zeit ebenfalls intensiv beschäftigen. Die Revision des CO2-Gesetzes liegt derzeit beim Bundesrat, in Kürze erwarten wir seine Botschaft dazu. Ein griffiges CO2-Gesetz wird uns nicht in den Schoss fallen. Wir zählen deshalb auf Dich, um dem Parlament zu zeigen, was der Bevölkerung beim Klimaschutz wichtig ist. Mehr dazu in Kürze.

PS: Hilf mit, dass wir bei #NeinzuNoBillag mit coolen Aktionen zeigen können, "wo de Bartli de Moscht holt"! Bereits CHF 20.- oder CHF 50.- mehr für die #NeinzuNoBillag-Kampagne machen einen grossen Unterschied!

 

Share buttons

Campax kontaktieren