Misch Dich ein! Nationalratsdebatte zur Lockerung der Kriegsmaterialexporte

22 Sep 18

Diesen Mittwoch findet die Nationalratsdebatte zur Lockerung der Kriegsmaterialexporte statt. Erhebe jetzt abermals Deine Stimme um dem Nationalrat Mut zu machen, sich gegen Waffenexporte in Bürgerkriegsländer auszusprechen!

Schon seit Anfang des Jahres setzen sich viele Tausend engagierte Menschen dafür ein, dass die Schweiz Friedensförderung und Neutralität über mehr Profit für Waffenexporteure stellt.

Mit beachtlichem Erfolg: Aus einem Randthema ist eine breit diskutierte politische Frage geworden, die kaum jemanden kalt lässt und bei der eine eindeutige Mehrheit der Bevölkerung das Vorhaben des Bundesrates verurteilt. 

Dieser Mittwoch, 26. September 2018 ist ein entscheidender Tag: Der Nationalrat diskutiert in einer dringlichen Debatte, ob die Bewilligungskriterien für Auslandsgeschäfte aus der Kriegsmaterialverordnung gestrichen und in das Kriegsmaterialgesetz aufgenommen werden und damit die Kompetenz für allfällige Änderungen vom Bundesrat auf das Parlament übergehen soll. Wird dieser in der Motion 18.3394 von BDP-Präsident Martin Landolt eingebrachte Vorschlag von beiden Kammern des Parlaments angenommen, kann der vom Bundesrat angestrebten Lockerung der Regelung für Waffenexporte einen Riegel geschoben werden. 

Nur ParlamentarierInnen der SVP und FDP werden sich ernsthaft für Waffenexporte in Bürgerkriegsländer einsetzen. Deshalb ist jetzt der Moment, um diesen Deine Meinung zu sagen. 

Lade noch heute das PDF mit dem Musterbrief herunter, drucke ihn aus und sende ihn an einen oder mehrere SVP- oder FDP-NationalrätInnen. Ein ganz persönlicher Brief bewirkt natürlich noch viel mehr!

Verwende für den Versand die Anschrift:

Frau Nationalrätin/Herr Nationalrat XY
Bundeshaus
3000 Bern


Auf den Folgeseiten des PDF findest Du alle Namen der in Frage kommenden ParlamentarierInnen. Du möchtest den SVP- oder FDP-NationalrätInnen lieber eine Mail senden? Hier findest Du die Adressen: https://www.parlament.ch/Poly/Adressen_RM/raete.pdf

Vielen Dank für Dein Engagement - wir sind schon sehr weit gekommen, zusammen schaffen wir, dass verwerfliche Kriegsgeschäfte auf Kosten von Menschenleben in Bürgerkriegsländer nicht erleichtert werden.

Share buttons