Cine Brasil Marginal 2019

21
Mär
2019

Das Kollektiv Taoca realisiert zum dritten Mal die Filmreihe Cine Brasil Marginal in der Photobastei Zürich.

2019 legt Cine Brasil Marginal konsequent den Schwerpunkt auf Themen, die angesichts der aktuellen dramatischen politischen Lage in Brasilien brennend sind.

Eintritt Kollekte – Infos: www.taoca.info

Wann: 21. März 2019 - 19:00 - 23. März 2019 - 23:00

Das Kollektiv Taoca realisiert zum dritten Mal die Filmreihe Cine Brasil Marginal in der Photobastei Zürich.

Bereits im 2017 und 2018 ging das kleine Filmfestival erfolgreich über die Bühne und fand im 2018 erstmals auch in Curitiba, Brasilien, statt.

2019 legt Cine Brasil Marginal konsequent den Schwerpunkt  auf  Themen, die angesichts der aktuellen dramatischen politischen Lage in Brasilien brennend sind: Staatliche Gewalt in den Favelas, die äussert prekäre Situation der Indigenen und der Einfluss der Evangelikalen, sowie ein Dokumentar-Essayfilm einer schwarzen Transfrau und Performerin aus dem verarmten Grossraum von São Paulo. Ausserdem: ausducksvolle Kurzfilme mit kritischen Themen.

Es werden Dokumentar- und Featurefilme ausserhalb des Mainstreams gezeigt, die von Regisseur_innen, Künstler_innen, sozialen - und von Menschenrechtsbewegungen produziert wurden und die Sichtweise derjenigen, die abseits stehen, in den Vordergrund stellen. Ein Versuch zu mehr Wertschätzung und einer vertieften und aufrichtigeren Debatte.

Eintritt Kollekte.

Infos: www.taoca.info