Sie sind hier

Archiv – Vergangene Kampagnen

Keine Waffenexporte in Bürgerkriegsländer!

Bürgerkriegsländer mit Waffen zu beliefern ist menschenverachtend. Wir dürfen uns nicht am Elend der Menschen in Bürgerkriegsländern bereichern! Wir wollen kein Blut an unseren Händen!

25 Dez 17
Andreas Freimüller

Wenn am 4. März die NoBillag-Initiative angenommen wird, ist mediales Lichterlöschen. Nicht nur bei der Tagesschau. Ex-Tagesschausprecher Charles Clerc spricht im Video Klarttext.

CO2-Emissionen im Inland reduzieren

Unterschreibe jetzt die Petition ans Parlament und verlange von National- und Ständerat ein griffiges CO2-Gesetz.

Mit Deiner Unterschrift forderst Du ein CO2-Gesetz:

  • das die Weichen so stellt, dass wir SchweizerInnen unserer Verantwortung beim Klimaschutz wirklich gerecht werden
  • das 100% der Schweizer CO2-Reduktion im Inland festlegt
  • das verhindert, dass wir unser Geld in zweifelhaften Emissionszertifikaten versenken, statt es nutzbringend im Inland zu investieren

Donald Trump hat das Klimaabkommen gekündigt. 
Nun gilt es, unsere Energie auf das eigene Engagement und was wir verändern können zu konzentrieren.
Bundespräsidentin Leuthard redete in ihrer Reaktion von Chancen für die Schweiz. Doch wir wollen Taten von ihr sehen und stellen drei klare Forderungen auf, die die Schweiz umsetzen kann.
Unterzeichne den offenen Brief und zeige Deine Unterstützung für einen griffigen Klimaschutz.

Toni, sei kein Warmduscher!

Nur noch kalt duschen? So ein Chabis! Fordere Toni Brunner auf, sich dem Campax-Faktencheck zur Energiestrategie 2050 mit ETH-Professor Anton Gunzinger zu stellen!

11 Apr 17
Andreas Freimüller

Der Bund verteilt Asylbewerber nach dem Zufallsprinzip. Fordere von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, dass das Staatssekretariat für Migration dem Sprach-Roulette sofort ein Ende macht. Damit kann die Integration von Flüchtlingen massiv erleichtert werden.

Die Abstimmung zur Energiestrategie 2050 am 21. Mai stellt die Weichen für die Energiezukunft der Schweiz. Setze Dich aktiv für ein JA zu dieser wichtigen Vorlage ein, damit die Abhängigkeit von importierten fossilen Energien reduziert wird und die einheimischen erneuerbaren Energien gestärkt werden.

Seit seiner Amtsübernahme forciert US-Präsident Donald Trump den Bau der Dakota Access Pipeline (DAPL) im Standing Rock-Reservat. Die Credit Suisse spielt, wie neuste Recherchen zeigen, ein viel grössere Rolle bei der Finanzierung als bisher bekannt. 

Fordere deshalb Credit Suisse-CEO Tidjane Thiam zum sofortigen Ausstieg aus sämtlichen Geschäftsbeziehungen, die das DAPL-Projekt betreffen, auf!

Seiten

Zur Zeit keine News.

Kontakt mit campax